Kunst

„Aktion, Geste, Farbe“ in der Kunsthalle Bielefeld

02.12.2023 - 03.03.2024
Veranstaltungsort
Kunsthalle Bielefeld
Frauen vor. Die Kunsthalle Bielfeld rückt die Rolle von Künstlerinnen in der Entwicklung der Abstraktion nach 1945 in den Fokus.

Jackson Pollock kommt einem in den Sinn, Willem de Kooning oder Robert Motherwell. Als ob sich im Umfeld des Abstrakten Expressionismus nur US-amerikanische Männer auf den Leinwänden ausgetobt hätten. Erst nach und nach werden auch die Kolleginnen wieder in die Ausstellungssäle geholt: Helen Frankenthaler zuletzt etwa im Essener Folkwang Museum und Joan Mitchell im Museum Ludwig in Köln. In Bielefeld geht man die Sache nun groß und global an. Die Ausstellung dort beschreibt die durch Materialität, Expressivität und Gestik geprägte Abstraktionen der Nachkriegsmoderne als internationale Bewegung. Mit einem Spektrum, das vom Informel bis zur Arte Povera reicht, von der kalligrafischen Abstraktion in Ostasien bis zu experimentellen, politischen Praktiken in Mittel- und Südamerika. Zur Abwechslung konzentriert man sich dabei einmal ausschließlich auf den bisher nur punktuell beleuchteten weiblichen Part der Geschichte und korrigiert das Klischee des Abstrakten Expressionismus als Macho-Malerei.

Mehr Infos gibt es hier.

Kunst

„Aktion, Geste, Farbe“ in der Kunsthalle Bielefeld

02.12.2023 - 03.03.2024
Veranstaltungsort
Kunsthalle Bielefeld

Mehr Kultur aus NRW mit unserem Newsletter

Kulturkenner patternKulturkenner pattern