BühneSchauspielKinderkram

"Nichts. Was im Leben wichtig ist" am Theater Paderborn

bis 29.06.2024
Der Spielclub präsentiert ein Stück über den Sinn des Lebens nach dem Jugendroman von Janne Teller.

„Nichts bedeutet irgendwas. Alles ist egal. Denn allesfängt nur an, um aufzuhören.“ Pierre Anthon ist Nihilist: Überzeugt von der Sinnlosigkeit des Seins verlässt er die siebte Klasse und setzt sich auf den Pflaumenbaum. Wenn nichts die Mühe wert ist, warum dann nicht den ganzen Tag Pflaumen essen? Schnell steht fest –Pierre Anthon muss von seinem Baumheruntergeholt werden. Um ihm das Gegenteil zu beweisen, beginnen die Kinder von Tæring einen „Berg der Bedeutung“ anzuhäufen. Während zunächst kleinere materielle Besitztümer für den Berg geopfert werden, spitzt sich die Situation immer mehr zu und fordert am Ende Leben.

Der vielfach preisgekrönte Jugendroman der dänischen Bestsellerautorin Janne Teller aus dem Jahr 2000 löste in Dänemark große Diskussionen aus und wurde zwischenzeitig in Schulen verboten. Die Geschichte hinterfragt den Sinn des Lebens, zeigt menschliche Abgründe und die Gefahr von Gruppendynamiken. Janne Tellers Werke behandeln existenzielle, ethische Fragen des Lebens und der Gesellschaft und wurden in über 30 Sprachenübersetzt.

BühneSchauspielKinderkram

"Nichts. Was im Leben wichtig ist" am Theater Paderborn

bis 29.06.2024

Verwandte Inhalte

Mehr Kultur aus NRW mit unserem Newsletter

Kulturkenner patternKulturkenner pattern