Literatur

lit.Cologne 2024: Andreas Pflüger: Wie sterben geht

07.03.2024
Veranstaltungsort
Comedia
Manche halten seinen neuen Spionagethriller für einen der besten, der je in deutscher Sprache erzählt wurde. Nach seiner Jenny-Aaron-Trilogie und "Ritchie Girl", reist Andreas Pflüger in "Wie sterben geht" in die frühen 80er Jahre und die heißeste Zeit des Kalten Krieges.

Ein fehlgeschlagener Agentenaustausch auf der Glienicker Brücke, eine junge BND-Agentin zwischen den Fronten und ein Doppelagent des KGB – Andreas Pflüger kennt sein Thema genau.

Sein neuester Thriller landete auf Anhieb auf Platz eins der Krimi-Bestenliste der „ZEIT“ und führt in die Welt der Spionage und Gegenspionage: Im Winter 1983 steht ein spektakulärer Agentenaustausch bevor. Unverhofft hängt am Schicksal der Analystin Nina Winter nun auch die Frage von Krieg und Frieden zwischen den Supermächten. Der Abend wird von Thomas Laue, Chefdramaturg der UFA Film- und Fernsehproduktionsgesellschaft, moderiert.

Mehr Infos gibt es hier.

Literatur

lit.Cologne 2024: Andreas Pflüger: Wie sterben geht

07.03.2024
Veranstaltungsort
Comedia

Verwandte Inhalte

Mehr Kultur aus NRW mit unserem Newsletter

Kulturkenner patternKulturkenner pattern