BühneSchauspiel

Theater im Schatten der Macht

bis 05.07.2024
Veranstaltungsort
Schauspielhaus Bonn
Im Porträt: Theater Bonn
Das Schauspiel Bonn bringt eine Adaption nach Heinrich Bölls Roman »Frauen vor Flusslandschaft« auf die Bühne.

Passend zum 75. Jahrestag des Grundgesetzes blickt der Bonner Schauspieldirektor Jens Groß mit seiner Inszenierung von John von Düffels Bearbeitung von Heinrich Bölls letztem Roman auf die bundesrepublikanische Geschichte. In »Frauen vor Flusslandschaft« hat Böll den Frauen eine Stimme gegeben, die nur zuschauen konnten, wie ihre Männer, mächtige Bonner Politiker, die Geschicke der Bundesrepublik gelenkt haben.

Aus ihrer Perspektive hat der streitbare Schriftsteller die politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen in den Jahren zwischen 1945 und 1985 kritisiert und so eine andere Erzählung und Entwicklung angedeutet. John von Düffel erweitert Bölls Blick in die Vergangenheit um einen Text, der die Gegenwart ins Visier nimmt und nach einer neuen Vision für die Zukunft fragt.

BühneSchauspiel

Theater im Schatten der Macht

bis 05.07.2024
Veranstaltungsort
Schauspielhaus Bonn
Im Porträt: Theater Bonn

Verwandte Inhalte

Mehr Kultur aus NRW mit unserem Newsletter

Kulturkenner patternKulturkenner pattern